Kriya Yoga Technik für Uneingeweihte

Der eigentliche Schatz, den uns Yogananda vermittelte.

Kriya Yoga Technik für Uneingeweihte

Beitragvon Virata am Mi 24.02.2010 19:32

Im Kommentar zum 11. Vers, VI Kapitel seines Gita Kommentars "Gott spricht mit Arjuna" gibt Yogananda eine Anleitung für Uneingeweihte, wie man also schon mal mit etwas Kriya-Yoga beginnen können.

"Wer noch nicht eingeweiht ist, kann wie folgt beginnen: Er setzt sich aufrecht hin, atmet tief ein und stellt sich dabei vor, dass Atem, Lebensstrom und Geist durch die drei niedrigeren Zentren in das Herzzentrum fließen. Wenn der Geist das Herzzentrum erreicht hat, sollte der Yogi ausatmen und so lange, wie es ihm bequem erscheint, ohne Atem bleiben. Übt er diese Technik mit tiefer Konzentration, kann er fühlen, wie sein Atem, seine Lebenskraft und sein Geist in das Herzzentrum und von dort aus in die höheren Zentren fließen."
Gott spricht mit Arjuna. S. 737

In den Versen 11-15 des VI. Kapitels der Gita geht Arjuna genauer auf die Meditationspraxis ein. Dies nimmt Yogananda zum Anlass die Vorgehensweise bei der Meditation genau zu erörtern.
Benutzeravatar
Virata
 
Beiträge: 45
Registriert: Di 22.09.2009 17:31

Zurück zu Die Kriya Techniken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron